Entwicklungsstufen von Babys

veröffentlicht am 26. Juni 2016 in Uncategorized von
elektrische babywippe

Die Entwicklung eines Babys verläuft in unterschiedlichen Stufen, wird eine Stufe Übersprungen oder ausgelassen, so kann das Folgen für die Entwicklung des Kindes haben.Die ausgelassene Entwicklungsphasen werden meist erst im Kleinkindalter bemerkt und als Defizit bezeichnet. In welchen Phasen die Entwicklung verläuft und wie sich das bei Babys und Kleinkindern bemerkbar macht möchte ich Ihnen nun veranschaulichen.

 

 

 

 

 

 

Babyalter 0-12 Monaten

 

0-3 Monate

Muskulatur und Bewegung: Das Baby kann langsam aber sicher seinen Kopf halten. Die Nackenmuskulatur entwickelt sich bei einem Baby am schnellsten, nach nur 1 Monat ist ein Baby in der Lage sein Kopf alleine Zuhalten. Die Arme und Beine werden immer wieder Bewegt, für die Fortbewegung durch Krabbeln, sind die Arme und Beine jedoch noch zu schwach. Drehungen im liegen oder das Aufrichten des Oberkörpers sind in der Regel noch nicht möglich.

Emotionen: Säuglinge in der Altersspane bis zu 5 Wochen können noch nicht Lächeln bzw. Lachen, wenn die Kinder vor der 5 Lebenswoche lachen spricht man vom Engelslächeln.
Durch das Spiegeln der Eltern Erlernen Babys das Lachen, durch die Spiegelneuronen die jeder Mensch besitzt, Spiegeln wir das Verhalten unseres gegenüber. Das ist eine Art Selbstschutz der von Mutternatur eingerichtet wird, durch das Lachen der Kinder, wird der Aufwand und Stress durch die Versorgung eines Säuglings schnell wieder wett gemacht.Das Baby lächelt uns quasi nur an weil es uns Spiegelt. Ein Baby kann zwar Mimiken Imitieren jedoch nicht bewerten. Ein Lachen als positive einzuordnen wird erst im Kleinkindalter gelernt.

Interessen: Das Baby ist zu dieser Zeit an allen drehenden und beweglichen Gegenständen interessiert. Das Interesse an Mobiles oder an Spielzeug das rollt, umfällt oder weggeschmissen wird ist sehr groß.

 

 

3-6 Monat

Muskulatur und Bewegung: Das Baby ist langsam in der Lage sich zu drehen. Die Arm und Schultermuskulatur ist nun stark genug den eigenen Oberkörper nach oben zu stemmen, um eine Art mini Liegestütze auszuführen. Im circa 5-6 Lebensmonat ist die Muskulatur so weit Entwickelt, dass das Baby anfängt über den Boden zu robben.

Emotionen: Die Babys können sich jetzt immer mehr Momente alleine Beschäftigen, durch spielen mit Fingern und Füßen können die Babys sich schon einige Momente alleine beschäftigen.

Interessen: In dieser Altersspanne fängt die Oralephase bei den Babys an und die Kinder stecken sich alles in den Mund. Wichtig ist das solche Phasen nicht unterbunden werden durch Verbote der Eltern. Es ist darauf zu achten, dass das Kind keine Kleinteile oder andere gefährlich Gegenstände in den Mund steckt. Unsere Aufgabe ist es Handlungsalternativen zu schaffen um den Prozess unserer Kinder best möglich zu fördern.
6-9 Monat

Muskulatur und Bewegung: In diesem Zeitraum ist die Entwicklung des Kindes am deutlichsten zu sehen. Ab dem 6 Monat kann das Kind sich schon alleine Aufrichten und eigenständig sitzen. Ab ende des 9 Monats kann das Kind mit festhalten an Gegenständen stehen. Zu Beginn ist diese Phase für die meisten Eltern sehr stressig da die kleinen sehr mobil sind, was die Beaufsichtigung nicht gerade einfach gestaltet.

Emotionen: Jetzt fängt das Kind langsam an zu testen wie es gehen kann, kleine Machtspielchen und das testen der Eltern treten immer mehr in den Vordergrund. Die Phase des wie weit darf ich gehen, zieht sich aller Wahrscheinlichkeit dauert wahrscheinlich das ganze Leben lang.

Interessen: Das Baby interessiert sich immer mehr für die Sprache und kommuniziert mit lauten wie bla bla und brum brum.

 

 

9-12 Monat

Muskulatur und Bewegung: Das Kind wird beim stehen immer sicherer, bis das Kind selbständig stehen kann. Ab dem 12 Monat kann mit den ersten eigenen Schritten gerechnet werden.

Emotionen: Kinder spielen mit sich selbst und nicht mit anderen unter anderen Geschwistern kann es zu Machtkämpfen kommen. Das Interesse an adern Kindern und Sozialen Kontakten beginnt erst deutlich später (circa 3-4 Lebensjahr). Vorher ist es eher ein Nebeneinander-Spielen.

Interessen: Der Wortschatz der Kinder wächst täglich an und das Interesse an Sprache wird immer größer. Zwischen dem 10-12 Monat fählt meist das Wort Mama oder Papa.

 

 

 

Ist die Entwicklung meines Babys normal?

Denken Sie daran das jedes Baby individuell ist und seine Entwicklungsmeilensteine unterschiedlich erreicht werden. Um das Auslassen einer solchen Entwicklungsstufe zu vermeiden, lassen Sie ihr Baby vieles ausprobieren und nehmen Sie dem Kind nicht die Chance etwas selber zu schaffen. Es gibt zu diesem Thema 2 berühmte Zitate:

1. Soviel Hilfe wie nötig und so wenig Hilfe wie Möglich.
2. Hilf mir es selbst zu tun!

Sollten enorme Entwicklungsverzögerungen auftreten so stehen Sie nicht alleine da und haben die Möglichkeiten Hilfe zu suchen, ein gutes Beispiel sind andere Mütter in Krabbelgruppen, oder eine Hebamme.


Kommentar schreiben

*

Noch keine Kommentare